Jahreshauptversammlung steht an und alle gehen in Deckung!

So sieht das meistens aus: 12 Mitglieder haben sich eingefunden, alle denken: Hoffentlich machen "die" das da weiter und gucken unschuldig mit gesenktem Blick. Auch bei Euch so?

20150121 202813webIst ja wie bei der freiwilligen Feuerwehr: Was, wenn`s brennt und keiner geht hin?

Zum Glück gibt es auch Poitives zu vermelden! Unser Landesvorstand hat sich komplett erneuen müssen und hat großartige Arbeit geleistet in 2018. Andere Bezirksverbände haben hier und da ergänzen oder erneuern müssen und es wurde nie schlechter.

Der schlechteste Fall ist der, dass alle im Vorstand aufhören wollen. Dann besteht tatsächlich die Gefahr, dass die Kontinuität abreißt. Falsch ist aber auch, an seinem Posten zu kleben, wenn man eigentlich gar nicht mehr mag.

Ganz wichtig scheint aber tatsächlich, offensiv und rechtzeitig mit der Nachfolgefrage umzugehen. Erst am Tage der Wahlen zu sagen, dass man nicht mehr zur Verfügung steht, ist eigentlich nicht fair.

Der BzV Syke hatte ein Jahr Zeit, auf die Suche (jeder in sich selbst) zu gehen. Bis zur Jahreshälfte sah es nicht danach aus, und manche haben schon das Ende beklagt. ZU FRÜH! wie sich dann herausstellte und insbesondere auch nach Ankündigung, unsere Vorstandssitzungen seien öffentlich und zum Reinschnuppern gut geeignet, da kamen die Lichtlein am Ende des Tunnels.

Me too, aber mal ganz im Vereinssinne und zack wurden das ganz tolle Gespräche und aus einem "Das könnte ich mir vorstellen" wurde ein "Das mache ich!" Wir sind uns ziemlich sicher, dass wir nicht nur Glück gehabt haben, sondern den richtigen Weg zur Nachfolgefrage eingeschlagen haben.

Wer will denn schon auf ein tolles Programm für Freizeitreiter verzichten, wer auf die interessanten Themenabend?

20160615 203626Auch das Verteilen auf mehrere Schultern macht großen Sinn. Die Eine kümmert sich um drei/vier Themenabende, die Nächste hat Zeit, die Ankündigungen für die Veranstaltungen der Presse zuzumailen und und und.   Nur im Zusammenspiel wird erfolgreiche Vorstandsarbeit gemacht.

Einfach mal nachdenken und sich fragen, wie kann ich mich, meine Ideen einbringen?

Wen würde ich gern dabeihaben wollen?

In diesem Sinne freuen wir uns auf unsere nächste Jahreshauptversammlung und auf den Programmpunkt: WAHLEN!

 

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher