Vortrag: „Paddock-Trail...oder Offenstall 2.0“ am 19. Januar 2018 in 56477 Rennerod

Pferde sind Lauftiere. Als Fernwanderwild bewegen sich Pferde in der Natur rund 16 Stunden am Tag zumeist im ruhigen Schritt und legen dabei bis 30 km auf überwiegend kargen Nahrungsflächen zurück. Seit sich Ursula Bruns in den siebziger Jahren vehement für die artgerechte Haltung eingesetzte, hat sich viel getan. Gerade im Bereich der „privaten“ Pferdehaltung setzte sich der Offenstall durch. Immer mehr Pferdebesitzer machen sich Gedanken über die Pferdehaltung. Reine Käfighaltung wird immer seltener, man will dem Lauftier Pferd auch in den 23 Stunden in denen man sich nicht mit ihm beschäftigt ein lebenswertes Pferdedasein bieten.

Paddocktrail TanjaFoto: Tanja Romanazzi

Der erste Schritt in diese Richtung waren Offenställe. Mehr oder weniger durchdacht, manchmal nur eine Hütte auf der Wiese, manchmal schöne Anlagen mit befestigten Paddocks, aber immer mit dem Ziel den Pferden die Möglichkeit zum Bewegen und Kontakt mit Artgenossen zu bieten. Und genau hier setzt das Prinzip Padock-Trail an. Sie ist noch relativ neu, die Haltungsform "Paddock-Trail". Der amerikanische Hufschmied Jaime Jackson machte sie 2006 mit seinem Buch "Paddock Paradise" bekannt. Bei uns hat sich der Name Paddock-Trail durchgesetzt.

Statt den Pferden Futter, Wasser und Schutz auf einer Fläche zu bieten, entfernt man diese möglichst weit voneinander, verbunden durch Laufwege, den "Trail". Es gibt unendlich viele Möglichkeiten der Gestaltung. Tina Würthen vom Hof Vosswinkel - Paddock-Trail an der Sieg wird uns berichten worauf man bei der Planung achten muss, wie zum Beispiel:

  • Trennung der einzelnen Bereiche (Futter, Schlafen, Wasser) durch möglichst lange Wege
  • Unterschiedliche Untergründe wie Sand, Pflaster, Kies, Schotter... für gesunde und feste Hufe
  • Viele weitere Bewegungsanreize durch Knabberhecken, Mineralstation, Schubberecken... hier gibt es unendlich viele Möglichkeiten und Ideen

Paddocktrail Vosswinkel

Tina Würthen: „Uns hat diese Art der Pferdehaltung komplett überzeugt. Unser Hof mit den großen zusammenhängenden Weideflächen bot sich dafür geradezu an. Wir haben lange geplant, uns in Vorfeld ganz viel angeschaut - an dieser Stelle nochmal danke an all die Stallbesitzer von großen und kleinen Ställen die sich viel Zeit für uns genommen haben, allen voran Tanja Romanazzi von Gut Heinrichshof die uns sehr weiter geholfen hat!“

Das Wetter können wir nicht ändern, aber durch gute Planung können wir unsere Pferde möglichst matschfrei und trotzdem artgerecht halten.

Paddocktrail Vosswinkel2Diese Veranstaltung ist mit 2 Unterrichtseinheiten für Übungsleiter und Prüfer anerkannt.

Referentin: Tina Würthen / Hof Vosswinkel

Besichtigung vom Hof Vosswinkel - Paddock-Trail an der Sieg am 20.07.2018

Paddocktrail Vosswinkel3

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher