Rund um die Pferdesteuer

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Der Hessische Verwaltungsgerichtshof in Kassel hatte Ende 2014 festgestellt, dass die Satzung der nordhessischen Stadt Bad Sooden-Allendorf zur Einführung der Pferdesteuer nicht gegen geltendes Recht verstößt. Eine Revision wurde nicht zugelassen. Dagegen hatte die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) nun eine „Nichtzulassungsbeschwerde“ beim Bundesverwaltungsgericht in Leipzig eingelegt. Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) hat mit Beschluss vom 18. 08. 2015, entschieden, dass die Gemeinden grundsätzlich berechtigt sind, eine Pferdesteuer als örtliche Aufwandsteuer zu erheben. Wir dürfen nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern JEDER muss in seiner Kommune wachsam und aktiv sein.

Einen Leitfaden für eure „politische“ Arbeit vor Ort, beruhend auf den verbandsübergreifenden Erfahrungen der letzten Jahre, findet ihr bei unserem Kooperationspartner APP e.V. Aktionsbündnis. Es gibt seit dem Leipziger Urteil immer wieder PS-Akutgemeinden. Deshalb sind wir dringend auf die Arbeit und das Engagement und den Mut der Pferdeleute vor Ort angewiesen. Wir brauchen aber auch eure Bereitschaft zu kooperieren. Wenn Ihr selbst in der Region wohnt, über Kontakte verfügt, euch engagieren könnt und wollt, bitte wendet euch direkt an uns Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. die FN oder das Aktionbündnis pro Pferd (APP e.V.).

Hallo Ihr lieben VFDler,   noch einmal die Bitte: In den nächsten Wochen/ Monaten stehen wieder die Haushaltsplanungen in den Kommunen an. Achtet bei Euch auf Tagesordnungen und informiert mich bitte über Kommunen die über die Pferdesteuer diskutieren.   Aufruf aus dem APP: In jeder ...

  Wir arbeiten Hand in Hand mit der APP (Aktionsbündnis pro Pferd). Das APP steht für die Journalistische Aufbereitung und Verbreitung von Nachrichten, auch in Sozialen Netzen. Wir von der VFD sind im Hintergrund agierend: Der mit Parteien auf allen Ebenen (Bund, Land und Kommunalebene), anderen ...

In Solingen ist wieder die Pferdesteuer vorgeschlagen worden. Wir sind dort für euch dran. An alle VFDler in Solingen, bitte nachfragen und die "Amtsblätter" oder im Internet schauen, wann darüber wie abgestimmt wird. Wir brauchen eure Hilfe. Bitte melden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots ...

Der Finanzausschuß schlägt die Pferdesteuer von 150,- Euro vor. Meistens folgt der Gemeinderat diesen Vorschlägen. Die VFD ist gemeinsam mit der APP schon länger dort zu Gast in jeder Gemeinderatssitzung. Bis jetzt hat es nichts genützt. Persönliche Vorbehalte scheinen dort mehr zu wiegen als ...

  Zum Ersten: Neue Diskussion "Kommt Befreiung von Pferdesteuer auch für Halter im Nebenerwerb?" http://www.hna.de/lokales/witzenhausen/bad-sooden-allendorf-ort83103/befreiung-pferdesteuer-auch-halter-nebenerwerb-6737567.html" href="http://www.hna.de/lokales/witzenhausen/bad-sooden-allendorf-ort83103/befreiung-pferdesteuer-auch-halter-nebenerwerb-6737567.html">http://www.hna.de/lokales/witzenhausen/bad-sooden-allendorf-ort83103/befreiung-pferdesteuer-auch-halter-nebenerwerb-6737567.html Zum ...

Solingen (NRW) Finanzausschuss lehnt Pferdesteuer ab! Man dürfe die großen Investitionen der Pferdestallbesitzer in den Umweltschutz nicht außen vor lassen. Siehe auch Solinger Tagblatt

Folgender Flyer zum Herunterladen http://vfdnet.de/index.php/service/downloads/category/2-flyer

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher