Seit ihrer Gründung 1973 setzt sich die VFD ganz besonders auch für die Bewahrung eines intakten Lebensraumes für Mensch und Tier ein.  

Unsere Mitglieder suchen Entspannung und Erholung gemeinsam mit ihren Vierbeinern draußen in der Natur und sie bemühen sich, ihren Pferden eine möglichst artgemäße und naturnahe Haltung und Fütterung zu bieten. 2017 wurden Naturschutz und Tierschutz sogar ausdrücklich in der Bundessatzung verankert.    

HPH DNRAm 24. November stellte Präsident Hanspeter Hartmann die VFD bei der Mitgliederversammlung des Deutschen Naturschutzrings (DNR) in Berlin vor.  Der DNR ist der Dachverband der Deutschen Natur- Tier- und Umweltschutzorganisationen.  Die VFD wurde als 90. Mitgliedsorganisation in diesen starken Zusammenschluss aufgenommen.

Hanspeter Hartmann zeigte sich sehr erfreut über die Aufnahme der VFD und sagte aktive Mitarbeit zu.

Werbung

RoFlex

Anzeige Uelzener

Ampascachi

Juniorheft

Anzeige Westerwald zu Pferd