BuDel 2016 – eine starke Gemeinschaft

Am 16. und 17. April trafen sich die Bundesdelegierten in Bad Salzschirf zur Bundesdelegiertenversammlung um über Projekte und Geschicke der VFD in Deutschland zu beraten und abzustimmen. Die Bundesdelegierten NRW   Jutta Steenmann, Birgit Hüsing, Heike Wedler, Franz Schenzer und Conny Röhm wurden in der VFD Landeshauptversammlung gewählt. In den vergangenen Jahren kam es immer wieder zu Teil ´s hitzigen Diskussionen und vehement verteidigten Meinungen. Nicht so in diesem Jahr. Die Bundesdelegiertenversammlung stand ganz im Zeichnen des „Miteinanders“. So wurde erfolgreich miteinander gearbeitet, miteinander geredet, miteinander diskutiert. Es wurde gemeinsam überlegt und auch gemeinsam Projekte präsentiert.  Alle Beteiligten legten großen Wert auf Kommunikation und vor allem Effektivität. Ganz im Sinne des Leitspruches: Eine starke Gemeinschaft.

Und als starke Gemeinschaft präsentierten sich die VFD-Bundesdelegierten in diesem Jahr aus allen Landesverbänden und dokumentierten damit ihren Gemeinschaftssinn. Ehrenamt muss Spaß machen. Und dazu braucht es gegenseitigen Respekt. Der VFD entwickelt sich prächtig und gewinnt international an Bedeutung auf allen Ebenen – das ist der Tenor aus allen Gruppen und Verbänden.

Besonders hervorzuheben war das Ergebnis des Arbeitskreises „Struktur“ der als Gruppe gemeinsam seine Ergebnisse eindrucksvoll präsentierte. Bessere Kommunikation, kurze Informationswege, ein starkes Qualitätsmanagement und keine persönliche Befindlichkeiten sind die Richtung die der AK Struktur als Lösungsvorschlag präsentiert und wurden mit großer Zustimmung aufgenommen. Diese klare Formulierung und die angenehme Art mit der sich alle Anwesenden, konstruktiv an den Diskussion an beiden Tagen beteiligten, sorgte für große Motivation. Wir freuen uns auf die Umsetzung der vielen neuen Projekte.

Aber auch leise Töne des Abschiedes fanden ihren Platz. So verabschiedeten sich die Bundesdelegierten mit einer Schweigeminute von ihrem Ehrenmitglied Joe Kessler der 2015 verstarb. Er wird in den Reihen der VFD-Mitglieder unvergessen bleiben.

Personalia des Bundesverbandes

Nach 8 Jahren legte Silke Gall nach erfolgreicher Entlastung des Bundesvorstandes ihr Amt als Schatzmeister der VFD nieder. Wir danken ihr für das Engagement und den persönlichen Einsatz durch alle Höhen und Tiefen. Als Nachfolger wurde einstimmig Michael Anhalt aus Rheinland-Pfalz gewählt, der bereits seit vielen Jahren als Kassenprüfer Einblick in die Finanzen des Bundesverbandes hat.  Auch Hajo Seifert legt seine Funktion als Vereinsmanager aus Alters- und gesundheitlichen Gründen nieder. Er wird aber mit seinem großen Wissensschatz auch weiterhin ein wichtiger Ansprechpartner für die VFD bleiben.

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher