Menschen und Pferde leben seit sehr langer Zeit miteinander. Pferde haben das Leben der Menschen geprägt und umgekehrt.

Auch wenn Pferde heute nicht mehr den „Nutzen“ (als Transportmittel oder in der Landwirtschaft) haben wie in der Vergangenheit, spielen sie als Freizeitpartner zunehmend wieder eine Rolle im Leben der Menschen.  
Pferde geben uns viel und haben einen Anspruch darauf, in ihrer „Freizeit“, die in der Regel den größten Teil eines Tages ausmacht, wie ein Pferd leben zu dürfen. Wir müssen die natürlichen Bedürfnisse und Ansprüche möglichst umfassend berücksichtigen, um die physische und psychische Gesundheit der Pferde in unserer Obhut zu gewährleisten. Das ist unsere Verpflichtung  und Verantwortung als Pferdehalter.

Rundweg BeschnittIn der VFD werden Pferde überwiegend im Offenstall oder mindestens mit Paddockauslauf  und Weidegang gehalten. VFD-Mitbegründerin Ursula Bruns hat als Pionierin der Offenstallhaltung schon in den frühen 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts in der „Ponypost“ und später in der „FS- Freizeit im Sattel“ Tipps und Erfahrungen publiziert.Ruhen im Paddock webFührerNeri Schnee

Aber reicht es für eine pferdegerechte Haltung aus, die Pferde einfach nur „rauszulassen“, damit sie dann artgerecht leben können? Nein, dazu zählt wesentlich mehr. Umfassendes Wissen und Kenntnisse über die Ansprüche und Bedürfnisse der unterschiedlichen Pferdetypen und Individuen sind unerlässlich. Ohne dieses Wissen zahlen leider die Pferde das Lehrgeld und erleiden Gesundheitsprobleme und Einschränkungen in ihrem Wohlbefinden.

Umfassendes Wissen über pferdegerechte Haltung zu vermitteln ist ein wesentlicher Schwerpunkt der VFD-Ausbildung.  Weiterführende Informationen bieten unsere bundesweiten VFD-Treffs mit Vorträgen von Fachleuten zur Gesunderhaltung , über Fütterung und Weide, über Umgang und Haltung. Das VFDnet  bietet  außerdem einen „Wissenspool“  von  Fachartikeln zu den vielfältigen Themen.  Ein umfassendes Literaturangebot von Fachautoren auch aus den Reihen der VFD bietet die Möglichkeit, Wissen zu vertiefen. Ausbildung und lebenslange Fortbildung sieht die VFD als Garanten für das Wohlbefinden der uns anvertrauten Pferde.

Unsere VFD-Partner bereichern das Wissensangebot und die VFD greift das gerne auf,
um es Mitgliedern und interessierten Pferdefreunden zugänglich zu machen.
Passend zur aktuellen Jahreszeit und Wetterlage, stellt Ingolf Bender Fragen  über die „Grenzen der Robustheit“. Gefunden bei VFD- Partner Töltknoten.

Werbung

RoFlex

Anzeige Uelzener

Ampascachi

Juniorheft

Anzeige Ampascachi Ebook

Anzeige Westerwald zu Pferd