20160314 160529 resizedHängende Ohren bei den Pferden, Verwarnungsbogen in der Hand des Revierförsters Herrn Tegtmeier? Zu schnell geritten? Auf falschen Wegen?

Nichts davon, sondern eine geplante Verabredung der VFD mit dem zuständigen Förster mitten im Wald kam hier zustande. Aber um was ging es hier? Da müssen wir wohl noch etwas Geduld haben...

Demnächst können wir mehr berichten. Nur eines vorab: Herr Tegtmeier erinnerte bei diesem Treffen an das Niedersächsische Waldgesetz und die dort nachzulesenden Vorschriften über das Begehen/Bereiten des Waldes. Zweispurig, ganzjährig befahrbare Wege müssen es sein. Auch wenn Holzrückewege einladend aussehen mögen, sie sind tabu..

Aber Herr Tegtmeier stellte auch klar, dass sich Reiter im Großen und Ganzen vernünftig verhalten und man keine Klagen höre...

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher