Seit 2016 arbeitet der Bundesverband auf Beschluss der Bundesdelegierten mit dem Naturschutz zusammen und fördert die Forschung zum Herdenschutz. Außerdem wurde mit dem selben Beschluss die AG Wolf im Mai 2016 gegründet. Da das Thema "Wolf" sehr stark polarisiert, soll die AG Wolf sachlich informieren. Positionen zum Thema Wolf 2020 hier  

AG Wolf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verbände legen Fünf-Punkte-Plan vor Anlässlich der Bundestagswahl fordert die Plattform Weidetierhaltung und Wolf, ein Bündnis aus Verbänden der Weidetierhaltung, der Jagd und des Natur- und Tierschutzes langfristige Lösungen im Umgang mit Wölfen und dem Herdenschutz. Das Bündnis schlägt dazu ...

Zielführende Präsentation auf der Equitana Open Air Neuss/Twistringen. Vom 23. bis 25. Juli 2021 hat die Equitana Open Air, das Festival des Pferdesports, in Neuss stattgefunden. An allen drei Tagen kamen insgesamt 25.000 Besucher in den Rennbahnpark Neuss – abgesichert durch ein umfangreiches Hygienekonzept. Unter ...

Linda Vogel (2019) hat an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen eine Bachelorthesis erstellt. In Deutschland gibt es nach der Wiederansiedelung von Wölfen Verunsicherungen und Ängste unter Pferdehaltern. Die Befürchtungen gehen dahin, dass Pferde in sogenannter "Panik" ...

Das übergeordnete Ziel der VFD beim Thema "Pferd und Wolf" ist Information und damit die Vermeidung von Wolfsübergriffen auf Equiden. Die VFD will Pferdehalter, die Berater, die Politik und die Öffentlichkeit informieren, weiterbilden und unterstützen, damit sie Risiken einschätzen und Vorsorgemaßnahmen ...

Twistringen, 28.05.2021 - Im Rahmen der zunehmendem Wolfsvorkommen in Deutschland und den damit einhergehenden Fragestellungen für Weidetierhaltungen, bildet der Bereich Pferd und Wolf einen speziellen Aspekt. Eine neu formierte Projektgruppe widmet sich hierzu der Öffentlichkeitsarbeit.

Viele Pferdekenner befürchten eine panikartige Reaktion ihrer Tiere, wenn diese auf einen oder mehrere Wölfe treffen. Dabei wird gerade dem Geruch viel Bedeutung beigemessen: Die Annahme ist, dass Pferde bei Wolfsgeruch scheuen und ausbrechen bzw. durchgehen könnten.

Am 31.03.21 hat die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, das „Bundeszentrum Weidetiere und Wolf (BZWW)” eröffnet. Das Bundeszentrum ist der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) angegliedert. Beim Fachgespräch im Rahmen der Eröffnung mit Bundesministerin ...

So kann Weidetierhaltung sowie die Natur- und Landschaftspflege nachhaltig unterstützt und zukunftsfähig aufgestellt werden. Das NABU-Projekt „Herdenschutz Niedersachsen“ wurde von 2017 bis 2020 von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung (NBU) ...

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher