Bei der jährlichen Mitgliederversammlung des VFD Landesverband Baden-Württemberg fanden sich am 11. März rund 45 stimmberechtigte Mitglieder im Sportheim in Villingendorf ein. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Albert Weitzmann folgte der Jahresbericht 2017. „Was wäre die VFD ohne ihre Helfer“ bedankte sich Weitzmann beim Rückblick auf die diesjährige Pferd Bodensee in Friedrichshafen, bei der die VFD ein reges Interesse am Messestand verbuchen konnte. Es folgten noch die Berichte der weiteren Vorstände sowie der Kassenbericht, den Kassiererin und Kassenwartin Margit wieder sorgfältig aufbereitet präsentierte sowie anschließend der Haushaltsplan für 2018. Bei der Abstimmung über die Aufnahmegebühr wurde bis auf Widerruf für eine Abschaffung gestimmt.

Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig. Bei den Anschließenden Wahlen ließen sich Antje Hina (Beisitzerin), Horst Klink (Beisitzer) und Ute Mann (Schriftführerin) für ihre Ämter nicht mehr aufstellen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Antje, Ute und Horst für die gute Arbeit und Unterstützung in den letzten Jahren. Für sie wurden Thea Genter (Beisitzerin), Marlene Ritter (Beisitzerin) und Anja Kunz (Schriftführerin) in den Vorstand berufen. Durch die Berufung des VFD-Nachwuchses in den Vorstand als Beisitzer, fand eine längst fällige Verjüngung für den Landesverband statt. Bei den beiden neu zur Wahl stehenden Ämter der Kassenprüfer, stellten sich Horst Klink und Annette Rüttnauer zur Verfügung. Als 2. Ersatzdelegierter wurde Marlene Ritter gewählt, womit wieder zwei Ersatzdelegierte zur Verfügung stehen.

Die Bezirksverbände und VFD Treffs gaben einen Rückblick auf das vergangene Jahr und stellten die Pläne für 2018 vor. Dabei wurde immer wieder zum betont, wie schwierig es geworden ist, Helfer für Veranstaltungen zu finden. Geäußerte Anregungen wurden aufgenommen und auf die Tagesordnung der nächsten Vorstandsitzung gesetzt.

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher