Hanno Pilartz hält und nutzt seit einigen Jahren diese Hybriden Sie, der Mensch, halten sich für die Krone der Schöpfung? Wenn ja, tun Sie sich und ihrer Mitwelt den Gefallen und lassen Sie die Finger von Langohren! Von Pferden besser auch, ...

Maultiere

Was haben Mulis mit der Entdeckung der Neuen Welt zu tun? Nun, nachdem ein gewisser Christoph Kolumbus eben dies bewerkstelligt hatte, erhielt er das Privileg, ein Maultier reiten zu dürfen. Ansonsten hatten die katholischen Könige Spaniens, Isabella und Ferdinand, allen wehrhaften Männern das Reiten von Mulis schlicht verboten. Nur bestimmte Adlige, besonders Verdiente und die Hohe Geistlichkeit durfte sich auf diesen als Reise-Reittiere äußerst begehrten Hybriden fort bewegen. Das Verbot stand noch ganz im Zeichen der Reconquista, der Rück-Eroberung der maurisch besetzten Gebiete in Iberien. Dafür waren Reiterheere nötig, beritten mit Pferden, nicht mit Mulis. Mulis sind zwar prima zum Reisen, aber ziemlich unbrauchbar für die wilde Attacke gegen den Feind. Das passt nicht zu ihrem im Vergleich zum Pferd deutlich besonneneren Wesen und ihrem ausgeprägten Selbstschutz-Bedürfnis. Sie meinen nun, dann wären Mulis doch wohl die idealen Tiere für Wanderritte? Im Prinzip ja, aber…… Sie halten sich für die Krone der Schöpfung? Wenn ja, tun Sie sich und ihrer Mitwelt den Gefallen und lassen Sie die Finger von Langohren! Von Pferden besser auch, aber reine Fluchttiere bekommt man mit „Dominanz-Voodoo“ noch erstaunlich gut gehandhabt, auch wenn mir die Unfallgefahr so recht groß erscheint. Maultiere verfügen durch ihre Hybriden-Vitalität über eine erheblich größere Intelligenz als ihre Eltern. Was sie zwar prädestiniert für den Einsatz als Reit- oder Tragtier im schwierigen Gelände, aber auch einen geduldigen, verständnisvollen und konsequenten Umgang seitens des Menschen erfordert. Die Frau meines Lebens, der ich übrigens den Zugang zu Mulis verdanke, behauptet, diese Langohren seien Schwachstellen-Tester, egal, ob es um Weidezäune oder den Charakter ihrer Reiter geht. Sie behauptet sogar, dass unsere Mulis meine Fehler und Schwächen noch besser kennen als sie selbst…. Sind Sie bereit, lebenslang auch über sich selbst dazu zu lernen? Glauben Sie, dass Tiere dem Menschen in Sachen emotionaler Intelligenz durchaus überlegen sein können? Sind Sie trotzdem bereit, mit der nötigen Um-, Vor- und Einsicht konsequent die Führung zu übernehmen, weil auch hochintelligente Mulis niemals die StVO verstehen werden? Und ist Ihnen auch in der Zweckbeziehung zwischen Reittier und Reiter ein gehöriges Maß an Emotionalität in Form von Anhänglichkeit Ihres Tieres durchaus willkommen? Dann begeben Sie sich gerne auf die Suche nach einem zu Ihnen passenden Maultier…..
Weitere Informationen zum Autor und seinem Hof  

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher