2018 Sitzschulung8In diesem Sommer geht es Schlag auf Schlag. Am 22. Juli folgte schon unser nächster Lehrgang.  Dieser befasste sich mit dem Sitz des Reiters. Hierzu hatten sich 5 Teilnehmer, u. a. auch unser ältester aktiver Reiter angemeldet. Der Lehrgang war auch für ÜL zur Verlängerung ihrer Lizenzen durch die Bundessportwartin frei gegeben.

Zuerst gab es nach der Begrüßungsrunde und einer kleinen theoretischen Einführung einige Übungen ohne Pferd. Mittels Terrabänder2018 Sitzschulung2n und Schaumstoffkissen wurde das Gefühl für den Körper immer wieder verändert, so dass der Reiter aus seinem bekannten, vertrauten Gefühl  heraus genommen wurde und dadurch an einem verbesserten Gleichgewicht arbeite. Danach wurde dann das Ganze in den Sattel übertragen und gefühlt, was das mit dem Körper und Sitz macht. Auch hier wurde dann mit den Schaumstoffwürfeln und Bändern gearbeitet. Wer wollte, konnte das auch im Trab probieren.

Nach der Mitta2018 Sitzschulung3gspause folgte dann eine neue Ein2018 Sitzschulung4heit ohne Pferd  und u.a. mit dem Balimo am Boden. Danach ging es noch mal auf die Pferde. Und nun kamen auch die Franklin Bälle zum Einsatz. Da gab es dann viele Aha-Erlebnisse. Eine Reiterin berichtete hinterher, dass sie nun beim Reiten keine Rückenschmerzen mehr habe. Andere, dass ihr Pferd noch nie den Kopf so tief getragen hätte und so entspannt lief.

2018 Sitzschulung52018 Sitzschulung12018 Sitzschulung6Alles in allem waren alle Teilnehmer sehr zufrieden mit dem, was sie in dem Kurs erfahren hatten und wollten sich zu Hause auch die Bälle anschaffen, um sich das Reiten von Zeit zu Zeit bewusster zu machen. Aufgrund des positiven Feedbacks überlegen wir, den Kurs  im nächsten Jahr erneut anzubieten.

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher