Bei unserem Stammtisch im Oktober hat Christina Wiebusch einen tollen Vortrag über Akupunktur, Lasertherapie und Magnetfeldtherapie gehalten. Sie hat uns erklärt, wie die Magnetfelder die Heilung unterstützen.

Bei der Lasertherapie wurde uns mit Bildern gezeigt, wie wirksam diese bei der Wundheilung ist. Pferde, die vom Tierarzt nicht mehr weiter behandelt werden konnten, da die Wundränder zu groß wurden, konnten dank der Lasertherapie doch noch gerettet werden und die Wunde ist super abgeheilt. Diese Therapie wirkt auch bei Verspannungen, Sehnenschäden usw.

Des Weiteren wurde uns erklärt, dass jedes Pferd ein bestimmter „Typ“ ist. Diese Typen (Herz-, Leber, -Nierentyp usw.) kann man an ihrem Geruch und ihrem Verhalten erkennen (ich persönlich habe am nächsten Tag mal unsere Pferde beschnuppert und musste feststellen, dass verschiedene Gerüche, welche uns genannt wurden, wirklich dabei waren). Diese Bestimmung ist auch wichtig, um in der Akupunktur gut arbeiten zu können. Es gibt auch einige Alarmpunkte in der Akupunktur, welche man sehr schnell lernen kann, um immer wieder selber mal abfragen zu können, ob die Organe OK sind. Wir werden Christina auf jeden Fall noch mal zu uns in den Stall kommen lassen, um diese Punkte zu erlernen.

Es werden bei Christina auch immer wieder Vorträge und Seminare zu verschiedenen Themen angeboten. Bei wem ich jetzt Interesse geweckt habe, sie auch mal kennen zu lernen, und leider nicht die Möglichkeit hatte zu unserem Stammtisch zu kommen, hier mal die Internetadressen von ihr: http://www.horse-fit.de/

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher