Am 14.10.2018 war es soweit. Bei bestem Herbstwetter fand der alljährliche GRC Endausscheid statt. 23 Pferd-Mensch-Paare aus ganz Niedersachsen gingen an den Start. 

Als erstes mussten die Teilnehmer einen Theoriebogen ausfüllen. Es galt Fragen zu Giftpflanzen, Verkehrsregeln und Rassen zu beantworten, um nur einige der Themenbereiche zu nennen.  

Nach der Theoriebefragung ging es an den Start. Natürlich wurde vorher ein Gesundheits- und Ausrüstungscheck durchgeführt. Mindestens zu zweit gingen die Reiter-Pferde-Teams ins Gelände. Gut 15 km mussten zurückgelegt werden. Während des Rittes mussten bestimmte Punkte angeritten werden.
Drei dieser Punkte bestanden aus Aufgaben. Die erste Aufgabe war das ordnungsgemäße Passieren von Fußgängern. Die Fußgänger waren gut getarnt und so waren die Reiter ziemlich überrascht, als sich die Fußgänger nach dem Passieren enttarnten.
Bei der zweiten Station wurden die Anatomiekenntnisse der Teilnehmer gefordert. Mit Fingermalfarbe sollten die Teilnehmer Punkte an Muskeln, Knochen und Gelenke malen, die sie vorher auf Karten gezogen hatten.
Die dritte Station blieb bei einigen bis zum Schluss unentdeckt. Und so war die Überraschung bei der Siegerehrung groß, als die Reiter von dem versteckten Stationspunkt erfuhren. Die geprüfte Station war eine einfache Kreuzung, an der die Reiter- und Pferdepaare links abbiegen sollten. Die Helfer, die diese Station beobachteten, versteckten sich in der Hecke, wodurch sie für die Teilnehmer unsichtbar blieben.

Wieder am Hof angekommen, ging es in eine Trailprüfung. Hier mussten die Reiter verschiedene Hindernisse absolvieren. So ging es unter anderem einen Hügel rauf und wieder runter, rückwärts durch ein Stangen-L, durchs Wasser und ganz zum Schluss auch noch über eine Plane.

Alle Reiter- und Pferdepaare zeigten eine gute Leistung und können stolz auf sich sein. Die ersten 3 Platzierten lagen nah beieinander. Den 3. Platz konnte sich Manja Fiebrantz mit ihrem Smartie vom BzV Uelzen sichern. Auf Platz 2 landete Mareike Cesovic mit ihrer Stute Leila vom BzV Hildesheim. Der 1. Platz ging an Sandra Pendl und Pina vom BzV Osnabrück. Auch die Jugend konnte punkten. Hier gewann Eva Eckholt auf Skörungur vom BzV Braunschweig.

Ein herzliches Dankeschön nochmal an den Bezirksverband Hildesheim für die Ausrichtung dieser hervorragend organsierten Veranstaltung.

IMG 20181017 WA0003

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher