Vorstellung der Kandidaten - heute: Schriftführerin Solveig Seyffart

Hallo Zusammen,

1310201306613102013066

mein Name ist Solveig Seyffart, ich bin 49 Jahre alt, ledig und habe einen 25 jährigen Isländer Wallach namens Blami von Remmesweiler mit dem ich inzwischen seit 18 Jahren durch dick und dünn gehe. Eigentlich dachte ich, das meine Freizeit in Bezug auf Pferde durchaus ausgefüllt genug ist, bis mich eine gute Freundin dann vor 4 Jahren ansprach, ob ich vielleicht Lust hätte mich in der VFD vielleicht auch aktiv einzubringen.

Nach einer sehr interessanten ersten Kennenlernsitzung bei Renate Hirschfelder, habe ich mich dann entschieden als Schriftführerin im VFD Landesverband Niedersachsen zu kandidieren, wurde gewählt und habe es nicht bereut.

Die Vorstandsarbeit ist vielfältig, interessant, erweitert extrem meinen Horizont und regt mich sehr an auch mal aktiv über den Tellerrand zu schauen und mich mit Themen zu beschäftigen die eigentlich direkt gar nicht so relevant sind für mein Leben mit dem Pferd.

Blami und ich sind üblicherweise extrem viel im Gelände unterwegs, ob reitend oder als Spaziergänger (er wird nicht jünger und mir tut es gut), das heisst Themen wie "Reitrecht im Gelände", "Wie verhalte ich mich im Gelände richtig" und "Gymnastizierung eines Freizeitpferdes" waren immer schon wichtig für mich und ich habe mich zu diesen Themen bei der VFD, ob auf Themenabenden oder in Kursen, immer schon gut aufgehoben gefühlt.

Auch habe ich im "kleinen" schon immer über den Tellerrand geschaut, z.B. durch Kurse wie "Pferdekunde I und II" oder die Teilnahme an Geländerreitercups. Aber ich bin doch sehr im Dunstkreis, der für mein Zusammenleben mit Blami ausreichenden Themen geblieben.

Durch die Vorstandsarbeit bin ich zusätzlich mit sehr vielen anderen Bereichen der Pferdehaltung, Gesunderhaltung, gutem Miteinander, Veranstaltungen und was hier wichtig und zu beachten ist und vielem mehr in Resonanz gegangen und das hat mir jedes Mal viel Freude gemacht und meine Horizont deutlich erweitert.

Als Schriftführein kann ich auch meine persönlichen Fähigkeiten gut einbringen. Durch meinen Beruf bin ich schnell am Computer und kann mich gut in Gesetzestexten und Ähnlichem zurechtfinden- es macht mir sogar Spaß!

Auch Niedersachen habe ich durch die Arbeit im Landesvorstand nochmal ganz anders kennengelernt. Ursprünglich komme ich aus NRW. Ob durch eine Inventur unseresVFD Mobils in Mormeerland oder Sitzungen in Uelzen, Hamburg oder Braunschweig, das Land und die Menschen sind mir wesentlich vertrauter als noch vor 4 Jahren.

Was mir ebenfalls viel Freude macht, ist die Zusammenarbeit mit den sehr unterschiedlichen Vorstandsmitgliedern, weil hier im Ehrenamt Menschen an einem Strang ziehen und sich Gedanken zu Themen machen und gemeinsam Entscheidungen vorbereiten und dann treffen.

Menschen, die möglicherweise sonst nie zusammengekommen wären oder sich näher kennengelernt hätten, alleine schon wegen der Entfernung (Uelzen-Hamburg-Brauschweig-Osnabrück). Auch dieser Aspekt der Vorstandsarbeit im Landesverband beglückt mich immer wieder aufs Neue. Die unterschiedlichen Ansichten, die verschiedenen Werdegänge - auch die reiterlichen - und die Alterstruktur, all das befruchtet die Zusammenarbeit aus meiner Sicht in hohem Maße.

Gerade dieses Miteinander im Vorstand ist für mich einer der Gründe, aus denen ich gerne wieder kandidiere und, wenn ich wieder gewählt werde, weitermachen möchte.

Ich freue mich schon auf die nächsten zwei spannenden Jahre im Verein, in den Sitzungen, mit interessanten Aufgaben und anregenden Diskussionen.

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher