geschrieben von Vanessa Schiller

 

Am 25. August fand im Bezirksverband Hildesheim ein Tageskurs mit Karen Wolf (www.mit-und-auf-dem-pferd.de) zum Thema „Telligton Training“ statt. 

Der Kurs begann um 10 Uhr auf dem Hof der 2. Vorsitzenden Mareike Cesovic bei Regen. Flexibel wie wir sind, starteten wir mit der Theorie im Trockenen. Neben der Philosophie von Linda Tellington- Jones lernten wir auch allerlei Trainings- und Grifftechniken von Linda kennen. 

In der Regenpause starteten wir mit der ersten Praxiseinheit auf dem Reitplatz. Zusammen bauten wir einen Bodenarbeitsparcours mit einem Stangenlabyrinth, einem Stangenfächer und einer Pylonenreihe auf. Klingt alles erst einmal recht leicht, aber nicht wenn man mit einer zweiten Person „zusammen“ ein Pferd führen soll. Um die Ponys nicht gleich zu sehr zu verwirren, spielten „wir“ erst einmal Pferd. Jeder durfte einmal in die Rolle des Pferdes schlüpfen und in die Rolle der linken und rechten Führperson. Auch der richtige Einsatz der „Gerte“ wurde erst einmal am Menschen geübt. Wir ihr euch vorstellen könnt, sorgte dies bereits für viel Spaß und gute Laune. Nach der Übung am Menschen, ging es an die Ponys. Diese waren am Anfang genauso irritiert wie wir, doch zu allem Erstaunen klappte es bereits nach kurzer Zeit sehr gut mit der ungewöhnlichen Führposition. Nachdem jeder ausreichend am Pferd geübt hatte, kam das Mittagessen dran. Und da wir alle brav aufgegessen hatten, kam nach dem Mittag sogar die Sonne raus. Bevor es wieder an die Pferde ging, erklärte Karen uns verschiedene Griffe und Wickeltechniken beim Pferd. Die Griffe übten wir erst einmal wieder am Menschen und so wurde die Garage mal kurz zum Wellnesstempel. Nachdem alle entspannt waren, ging es wieder an die Pferde. Auch diese waren nach kurzer Zeit völlig entspannt. Anschließend ging es noch einmal auf den Reitplatz, um Bandagen zu wickeln. Aber nicht um die Beine, das wäre zu langweilig. Wir wickelten um den Kopf, die Hinterhand und zum Schluss war es gefühlt mehr Bandage als Pferd. Diese sollen das Körpergefühl der Pferde verbessern und man hat schnell den entspannenden Effekt bei den Pferden gesehen. 

Zum Schluss entführte uns Karen noch kurz in das Connected Riding. Alles in Allem ein sehr interessanter und spaßiger Tag zwischen Wolkenleoparden und Dingos. 

IMG 20180827 WA0003IMG 20180827 WA0004

 

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher