Am 20.05.2016 folgte Monika Lehmenkühler unserer Einladung zum Themenabend der VFD Hohe Heide und stellte etwa 40 interessierten Reitern und Fahrern in Brochdorf die Vorteile des Reitens ohne Gebiss vor. 

Die angesprochenen wissenschaftlichen Studien, diverse Praxisbeispiele und die Frage, ob wir als Menschen mit einem Löffel im Mund beim Sport ebenso leistungsfähig sein könnten, wie ohne, regten die Teilnehmer zum Nachdenken an.

Frau Lehmenkühler machte an diesem Abend deutlich, warum das Reiten ohne Gebiss, insbesondere mit dem von ihr entwickelten LG-Zaum („Lehmenkühlers Glücksrad“), viele Vorteile für das Pferd haben kann und damit selbst das Reiten anspruchsvoller Dressur-Lektionen und sogar die Anwendung beim Kutschpferd möglich seien. 

Obwohl das Thema „Reiten ohne Gebiss“ nicht neu ist, haben die meisten Reiter und Fahrer nur wenig Erfahrung damit. Viele der Anwesenden wurden jedoch durch den Vortrag animiert, selbst auch einmal eine gebisslose Alternative zur bekannten Metall-Variante auszuprobieren. 

Zum Ende der Veranstaltung stand Frau Lehmenkühler für Fragen zur Verfügung, welches einige Interessierte auch intensiv nutzen.

Werbung