Der Kurs

gehört zu den Eingangsstufen in der VFD Ausbildung. Er dient als Grundlage für ein Basiswissen rund um das Pferd und deckt die Inhalte des §2 des Tierschutzgesetztes im Hinblick auf das Pferd ab.

Die anschließende Prüfung ist Voraussetzung für alle weiteren Prüfungen ab der Grundstufe. Eine VFD-Mitgliedschaft ist nicht Voraussetzung für die Teilnahme.

Pferde sind nicht mitzubringen, für den Praxisteil werden Pferde gestellt. Jedoch Handschuhe, feste Schuhe und Schreibmaterial mitbringen.

Der Kursinhalt umfasst folgende Themen:

- Evolutionsgeschichte des Pferdes
- Anatomie, Körperbau, Exterieur-Beurteilung
- Bedürfnisse des Pferdes
- Artgerechte Haltungsformen und -anforderungen
- Artgerechte Fütterung
- Erkennen von Giftpflanzen
- Verhaltensweisen des Pferdes und verhaltensgerechter Umgang
- Risiken und Unfallverhütung: Grundsätze und Sicherheit im Umgang mit dem Pferd
- Bestimmungen des Tierschutzgesetzes, VFD-Leitsätze zum Umgang mit dem Pferd
- Grundlagen der Pferdekrankheiten
- Erste-Hilfe-Maßnahmen beim Pferd
- Identifikation von Pferden (Rassen, Farben, Abzeichen)
- Sicherheit im Umgang mit dem Pferd: Annähern, Führen (auch auf öffentlichen Verkehrswegen), Vorführen, Anbinden
- Pferdeverhalten erkennen
- Pferdepflege (Putzen, Hufpflege, Bandagieren)
- Grundgangarten
- Ausrüsten eines Pferdes (Trensen und Satteln)

 

Bitte bis zum 08.01.2017 anmelden. Ausschreibung etc. unter Termine!

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher