Mitglieder bestimmen die Themen

Wenn man VFD-Mitglieder fragt, was denn die VFD für sie ausmacht, dann werden unter den ertsen drei Plätzen die VFD-Treffs mit ihren Themenabenden genannt. Im Laufe der Jahre sammelt sich so ein Wissen, dass auch von den Pferdezeitschriften so nicht erreicht werden kann. Fachleute aller Art mit Themen rund um das Pferd referieren zu Altbekanntem im neuen Licht oder zu aktuellen Forschungsergebnissen.

Im Januar startet Syke mit dem Thema "Gebisse". Alter Hut? Warum gibt es dann immer wieder Probleme im Pferdemaul? Welches Gebiss passt zu welchem Ausbildungsstand und viele Fragen mehr werden am 25. Januar beantwortet.

Anfang Februar wird´s in Twistringen "Amtlich"!. Die Amtstieräztin Helke Weber informiert über Equidenpass, Transponder, Registrierung beim Veterinäramt, Tierseuchenkasse...

Beim Februar-Treffen in Syke wird TA Dr. Pellmann das Thema "Lahmheiten erkennen" ergänzen mit Ausführungen, auf welche Weise oft Reiter, selbst Profis, ihre Pferde lahm reiten. Inwieweit trägt der Reiter zu den Lahmheiten bei, ist eine spannende Thematik, die sicher wieder viele Gäste zu uns führt.

In Twistringen im März kommt das Thema Giftpflanzen auf den Tisch. Leider sterben jährlich immer noch viele Pferde an Giftpflanzen, oft in Unkenntnis der Reiter, die damit leichtfertig handeln. Hier gibt es das Wissen dazu.

Aktuelles, u.a. Themenverschiebungen wegen Krankheiten o.ä. finden sich unter: http://vfdnet.de/verband/syke/index.php?was=Veranstaltungen

 

Weiterführende Links:

Veranstaltungen aktuell

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher