Noch wird in keiner Gemeinde in NRW Pferdesteuer erhoben - und das soll auch so bleiben! Dafür brauchen wir aber Eure Mithilfe: Haltet Augen und Ohren offen, ob auch in Eurer Gemeinde über die Einführung der Pferdesteuer nachgedacht wird. Hinweise finden sich im Amtsblatt und in der Tageszeitung, wenn über Gemeinderatssitzungen und insbesondere über Debatten zur Haushaltsplanaufstellung berichtet wird. Sollte das Thema "Pferdesteuer" einmal wirklich auftauchen, informiert uns bitte umgehend!

Ein wichtiger Aufruf - IHR(!) seid die VFD vor Ort ... mischt euch ein!! Schaut bitte Eure Freundeslisten durch, ob Ihr Pferdeleute in eurer Region kennt Vielleicht kennt ihr jemanden, der jemanden kennt? Ihr könnt gerne unsere Mail-Adresse weiterleiten! Uns geht es vor allem um die Pferdeleute, die die Vereine nicht erreichen können. weil sie dort nicht registriert sind. Informiert uns bitte umgehend Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Allgemeine Informationen zum Thema Pferdesteuer findet Ihr hier . Auch dieser Flyer hilft bei der Argumentation gegen die Pferdesteuer weiter: Flyer_Pferdesteuer.pdf103.16 kB

 


Im Moment sind Kalkar (Kreis Kleve) und Xanten (Kreis Kleve) unter Beobachtung. (Stand 11.01.2016)

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher