Unser Reitwochenende "Emsland to go" ist ausgebucht!

 

Die Ausschreibung mit dem Nennformular "Emsland to go" für unsere Vereinsfahrt im September 2020 zum Reiterhof Lüssing in Haren (Ems) ist online und steht ab sofort zum Herunterladen bereit. Mit dem Nennformular darfst Du Dich gerne per E-Mail oder per Briefpost anmelden.

Wichtig:

Nennungsschluss ist schon am 1. März 2020, da wir dann schon verbindlich buchen sowie eine Anzahlung leisten müssen.

Zu unserer Veranstaltung ist nur die Person angemeldet, von der uns eine vollständig ausgefüllte Anmeldung mit dem Nennformular "Emsland to go" zum Nennschluss zuzüglich Zahlungseingang bis eine Woche nach Nennschluss vorliegt. Reservierungen gibt es nicht! Das Datum des Zahlungseingangs ist für die Teilnahme entscheidend!

Bild7Bild8

 

 

 

 

 

 

 

Bildquelle: Tanja Kindel

Im Folgenden und in der Ausschreibung gibt es alle notwendigen Informationen zu unserer Vereinsfahrt. Alle Einzelpersonen, Paare oder Familien sind herzlich eingeladen, reitend oder fahrend zu Pferd, als Gast auf einer Kutsche, als Radler, Wanderer oder Biker dabei zu sein. Eine VFD-Mitgliedschaft wird nicht zwingend vorausgesetzt. Wir freuen uns auf Dich/Euch!

Bei dieser Veranstaltung sorgen unsere VFD-Rittführer Tanja Kindel und Pepe Kröger unterwegs für das Wohl von Pferden und Reitern.

Auch die Planung, Organisation sowie Vor-Ort-Betreuung gemeinsam mit dem VFD Kreisverband Recklinghausen liegen in ihren Händen. Bei besonderen Anliegen sind sie Deine Ansprechpartner. Ihre Kontaktdaten stehen in der Ausschreibung.

In diesem Jahr geht es ins Reit-, Kutschfahr-, Radel- und Wanderparadies Emsland. Unser Gastgeber ist der Reiterhof Lüssing (www.luessing.de) in Haren an der Ems.

Bild9Bildquelle: Reiterhof Lüssing, https://www.luessing.de

 

Im Folgenden eine kurze Beschreibung, was Dich bei unserer Vereinsfahrt in etwa erwartet:

Gemäß Homepage des Reiterhofes, ist der Reiterhof Lüssing von Wäldern umgeben und liegt direkt an der Ems. Die romantische Umgebung bietet zahllose Möglichkeiten zu Ausritten, Kutschfahrten, Wassersport und Angeln. In der grünen Umgebung finden Erholungsuchende Entspannung beim Spazierengehen, Joggen, Fahrradfahren, Schwimmen und vielem mehr.

Hoch zu Ross auf mehr als 60 Kilometern Sandwegen im Landschaftsschutzgebiet. Die leicht hügelige, wasserreiche Gegend lädt ganzjährig zu ausgedehnten Ausritten und Kutschfahrten ein. Vom Hofgelände geht es direkt in die angrenzenden Wälder und Felder. Überdies stehen 2 Reithallen, 1 Longierhalle und ein großer Außenplatz zur Verfügung. Nach Absprache ist auf den hauseigenen Weiden jederzeit Weidegang für die Gastpferde möglich.

Pferdewirtschaftsmeister Hermann-Josef Lüssing und sein qualifiziertes Team kümmern sich um die Wünsche der Reiter und Pferde.

Wir sind zu Gast auf dem Reiterhof Lüssing. Wir übernachten in Doppelzimmern und zum Teil in Appartements sowie gegen Aufpreis im Einzelzimmer. Die “Rakener Reiterstube“ hat durchgehend geöffnet. Unsere Pferde ruhen sich in großzügigen Boxen aus.

Unser Vereinswochenende “Emsland to go“ richtet sich an Geländereiter sowie Kutschfahrer, Wanderer und Radler. Die Pferde sollten ein Mindestalter von 5 Jahren haben sowie verkehrssicher sein.

Als Ausrüstung empfehlen wir einen für Reiter und Pferd sowohl passenden, als auch bequemen Wander- oder Westernsattel. Atembeengende Zäumungen sind nicht erlaubt. Hufschutz wird dringend empfohlen. Das Tragen eines splitterfreien Reithelms ist auf Wunsch der Rittführer für alle reitenden Teilnehmer verpflichtend. Sämtliche Ausrüstungsgegenstände müssen sich in einem verkehrstauglichen, gebrauchssicheren Zustand befinden.

Bild10Bild11Bild12Bilderquelle: Reiterhof Lüssing, https://www.luessing.de

ACHTUNG !!!

Zu unserer Veranstaltung ist nur die Person angemeldet, von der uns eine vollständig ausgefüllte Anmeldung mit dem Nennformular "Emsland to go" bis zum Nennschluss am 1. März 2020 zuzüglich Zahlungseingang bis eine Woche nach dem Nennschluss vorliegt. Das Datum des Zahlungseingangs ist für die Teilnahme entscheidend! Reservierungen gibt es nicht!

Beispiel: Wer sich heute zur Vereinsfahrt anmeldet, jedoch erst in einem Monat die Nenngebühr überweist, wird erst ab dem Zeitpunkt der Zahlung als Teilnehmer gelistet. Sofern jedoch die maximale Teilnehmerzahl vor Zahlungseingang erreicht wird "Pech gehabt" - nicht dabei!

Darüber hinaus: Anmeldungen zu unseren Veranstaltungen müssen sorgfältig und ordnungsgemäß ausgefüllt werden.

Das Freilassen von Feldern oder Füllen mit kryptischen Zeichen bzw. sinnlosen Zahlenfolgen oder dem Vermerk "wird nachgereicht", ist nicht zulässig. Wer im Augenblick keine Zeit hat, ein Nennformular vollständig und korrekt auszufüllen, sollte dies auf einen späteren Zeitpunkt verschieben, wenn Equidenpass, Haftpflicht-Versicherungsschein und Reitplakette vorliegen.

Damit unsere Veranstaltungen sowie teilnehmende Personen, Pferde und Dritte versicherungsrechtlich abgesichert sind, bestehen wir auf Disziplin und Sorgfalt - schon bei der Anmeldung und erstrecht im Rahmen unserer Veranstaltungen.

Es gelten die in der Ausschreibung genannten Allgemeinen Veranstaltungshinweise des VFD Landesverbandes NRW sowie die Speziellen Veranstaltungsbedingungen der VFD Kreisverband Unna e. V.!

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher