Als der Fachverband der Freizeit-, Gelände- u. Wanderreiter und –fahrer möchten wir uns gemeinsam mit unseren Partnern (Wanderreiten RLP) den Messebesuchern präsentieren.

Messewand 2019Als Freizeitreiter, Freizeitfahrer und Säumer suchen wir alle, jeder auf seine Art, die Begegnung mit einer vielfältigen Natur und einer ursprünglichen Landschaft. Die VFD setzt sich als Fachverband der Freizeit-, Gelände-, Wanderreiter und –fahrer seit 1973 für das freie Betretungsrecht zu Wald und Flur für Reiter und Fahrer ein. Bei der VFD steht das Pferd im Mittelpunkt - Qualifizierte Ausbildung ist bester Tierschutz und Naturschutz!

Größtes Netzwerk: 
Die VFD als Fachverband der Freizeit-, Gelände-, Wanderreiter und –fahrer ist die größte Interessenvertretung für Freizeitreiter und Freizeitfahrer mit vielen Partnern in Deutschland und Europa.

Unterwegs in der Natur: 
Die VFD wurde 1973 gegründet, um das drohende Reitverbot im Wald zu verhindern. Die VFD setzt sich nach wie vor für das Grundrecht des Menschen auf ein freies Betretungsrecht in eine von Vielfalt, Eigenart und Schönheit geprägten Natur und Landschaft zur Erholung und für die Ausübung unterschiedlicher Formen des Naturerlebens mit Pferden ein.

Naturnahe und pferdegemäße Haltung:
Pferde als Lauf- und Fluchttiere dürfen nicht in Boxen eingesperrt sein. Offenstall- und Weidehaltung mit freier Wahl des Aufenthaltes ist für „VFD-Pferde“ selbstverständlich. Die VFD setzt sich für artgemäße Haltungsformen und für den Erhalt der natürlichen Lebensräume unserer heimischen Pflanzen und Tiere ein.

Ethik und Tierschutz: 
Das Wohlbefinden der Pferde und ein respektvoller und wertschätzender Umgang mit dem Tier sind in der VFD oberstes Gebot! Um diese hohen Ansprüche zu sichern, steht der VFD seit 2016 der unabhängige Fachbeirat Ethik und Tierschutz mit international anerkannten Wissenschaftlern und Fachleuten zur Seite.

Praktischer Umweltschutz: 
In der VFD spielen ökologische Aspekte eine zentrale Rolle. Schonende und sachkundige Nutzung des Grünlands ergibt eine gesunde Futtergrundlage für unsere Pferde und  fördert die Artenvielfalt.

Wissen, wie es geht: 
VFD-Ausbildung ist gelebter Tierschutz. Unsere Ausbilder vermitteln die notwendigen Fähigkeiten für sicheres, part­nerschaftliches und pferdeschonendes Reiten und Fahren - vor allem draußen in der Natur. Umfassendes Wissen über die Bedürfnisse und das Wesen der Pferde werden ebenso gelehrt wie rücksichtsvolles Ver­halten gegenüber der Natur und anderen Naturbesuchern. Tierschutz und Naturschutz sind fest in der VFD-Satzung verankert.

Jugendförderung: 
Die VFD fördert Tierliebe und Umweltbewusstsein von Kindern und Jugendlichen und verhilft ihnen zu einem selbständigen, sicheren und partnerschaftlichen Umgang mit Pferden. VFDKids lernen mit viel Spaß altersgemäß und ohne Leistungsdruck.

Das Pferd und wir: 
Die VFD vermittelt die wichtige Rolle der Pferde auch in die öffentliche Gesellschaft und setzt sich dafür ein, dass Pferde als lebendiges Kulturgut erhalten bleiben.

468x60 d

Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher