Am 17.9 2011 trafen sich 6 Mitglieder der IGF RPL zum jährlichen Herbstritt. Im letzten Jahr wurden viele durch die Pferdeanämie vom Treffen abgehalten.

Startpunkt war die VFD Wanderreitstation Timmler in Schnellbach. Von dort ritten wir durch den Frankweiler Wald nach Gödenroth, querten die B 327 und weiter durch den Staatsforst Kastellaun, vorbei an Hasselbach. Auf der Höhe von Hundheim erwarteten uns Anja und Hans Michel ( Beauftragter Öffentlichkeitsarbeit VFD ) mit Ihren Kaltblütern vor der Kutsche und einer zünftigen Brotzeit bestehend aus Hunsrücker Fleischwurst, Knackwürsten, Brötchen sowie diversen Getränken. Auch die reiterlichen Erlebnisse des Tages wurden schon zum besten gegeben.

Die Verabschiedung war wie unter Freunden üblich sehr herzlich und wir ritten weiter durch den Reckershäuser Busch nach Metzenhausen. Neben der Kappelle konnten wir ein seltenes Naturschauspiel

erleben. In einer Eiche haben Anwohner nach einem Astbruch das Holz ausgeschnitten und in die Öffnung eine kleine Marienstatue und eine Kerze gestellt. Es müssen gläubige Hornissen sein die Ihr Nest in diese Öffnung gebaut haben. Von hier aus war es nicht mehr weit und wir erreichten unser Ziel die Wanderreitstation von Silke und Gerd Hoffmann in Ober Kostenz.

Wie unter guten Gastgebern üblich war die Versorgung der Pferde und  Reiter wie immer perfekt. Abends stießen dann Ute und Gerd Schäfer zur Gruppe und wir saßen im zum Westersalon umgebauten Reiterstübchen und ließen den Tag Revue passieren.

Sonntags kam noch Christof Becker dazu so das wir mit 9 Reitern den gleichen Weg zurück nach Schnellbach antraten. Allen Vorhersagen zum Trotz hatten wir an beiden Tagen herrliches Reitwetter.

Die Route wurde auf Garmin GPS aufgezeichnet und kann an Interressierte gesendet werden.

Wolfgang Mayr, IGF und VFD Mitglied


Werbung

RoFlex

Anzeige Westerwald zu Pferd

VFD Juniorheft

VFD Bücher