Gesundheit

Zumindest erleichtert es die Arbeit des Hufpflegers! Harte und spröde Hufe im Sommer, wer kennt das nicht? Oft hört man, dass es helfen soll die Hufe zu wässern, damit sie nicht zu stark austrocknen. Aber wie funktioniert eigentlich die Feuchtigkeitsregulation am Huf?

Heu sollte grundsätzlich vor dem Kraftfutter gegeben werden. Dadurch werden Verdauungssäfte in ausreichender Menge produziert, bevor das konzentrierte Kraftfutter aufgenommen wird und mit viel Verdauungssäften aufgeschlossen werden muß.

Maßnahmen - Gifte - SymptomeZweiseitiger Handzettel im A4-Format zum Ausdrucken und Aufhängen im Stall und als Hinweis für den Tierarzt von Dr. rer. nat. Renate U. Vanselow, Diplom-Biologin.

Herausgerissene Pflanze mit Nachtrieb etwa vier Wochen nach dem Schnitt (Herbarexemplar)

Kreuzkräuter sind kein Grund zur Panik aber ein Grund zur AufmerksamkeitDass Jakobskreuzkraut (Senecio jacobaea) und andere Greiskraut-Arten eine Gefahr für die Gesundheit unserer Pferde sein können, ist inzwischen hinlänglich bekannt und erwiesen. Bei der Problematik um diese Pflanzenart hilft es, ...

Gräsergifte werden durch verschiedene, mehr oder weniger preisgünstige Stoffe gebunden, die als Giftbindemittel in der Tierhaltung, wie in der Veterinär- und Humanmedizin Verwendung finden: Hefewandbestandteile (Bierhefe), Aluminiumsilikate, Bentonite, Klinoptilolithe, Zeolithe und Diatomeenerde.

Werbung